MC 2018.5

MC 2018.5 läuft auf folgenden Macversionen:

Mac OS X 10.10.5, 

Mac OS X 10.11.6, 

Mac OS X 10.12.6, 

und Mac OS X 10.13.4

Hier das ReadMe als pdf zum Download, daraus meine wichtigsten Punkte:

Folgende Neuerungen gabs (ua.):

  • GET INFO: Es gibt jetzt veränderbare Felder im Get Info Fenster- bisher konnte man nur kopieren
  • Marker-Fenster: Man kann jetzt den TRACK ändern, nachdem man einen Marker gesetzt hat
  • Neuerung in den color transformations, wie das Material zu HLG konvertiert wird: Seit der BT.2100 Spezifikation wird empfohlen, den white point auf 75% der HLG Skala zu mappen. Dann ist es gleichzeitig kompatibel mit Rec709.
  • RLE (komprimierter Alphakanal) wurde vorübergehend deaktiviert.
  • Es gibt eine neue BINspalte für Chroma Sub Sampling
  • Es gibt eine neue Meldung, wenn man versucht auf geschützte Spuren zu schneiden: “Warning: Some of the tracks are locked”
  • mit dieser MC-Version kann auch wieder auf High Sierra- Systemplatten geschrieben (digitalisiert, geladen, gerendert) werden
  • default setting für sync drag lock segment ist ON (armer Hauke!)
  • ÄRGERLICH: man kann nicht mehrere Bins, die auf dem Desktop liegen, gleichzeitig öffnen
  • ÄRGERLICH: hat man in den Mission Control Settings “Displays have separate spaces” aktiv, kann es zu blinkendem Menübalken oder drehendem Beach Ball kommen.
  • ÄRGERLICH: mit Blackmagic Hardware gibt es Probleme beim Trimmen/Trimvorschau

immernoch ÄRGERLICH:

  • hat man mit dem nablet-XDcam Plugin verlinkt ERROR “Failed to get the sample position from the AMAplug-in”, wenn waveforms in der timeline angeschaltet sind- Abhilfe: waveforms ausschalten
  • Panasonic LongGOP: dropped frames; kein multicam; “SFPlayConsumer Timeout” error – Abhilfe: waveforms ausschalten!

REPARIERT (ziemlich viel!!!, daher nur eine Auswahl):

  • mit CAPS LOCK ON bleibt die Anzeige im AUDIO TOOL beim Scrubben sichtbar (und verschwindet nicht mehr).
  • Beim Relinken von audio, bleiben die synced clips intakt
  • nach dem Transcodieren werden ARRI LUTs korrekt verwendet
  • Transcodieren von AVCHD clips ohne “Standard Exception” error
  • Compressor/Limiter Effekte funktionieren nach dem Rendern
  • Audio Suite behält nach einem Programm-Neustart den Render drive wie in der Media Creation angewählt
  • consolidierte XDcam clips bleiben auf ihr consolidiertes media verlinkt, auch wenn die XDcam Scheibe durchsucht/angesteuert wird.
  • verlinkte XDcam clips ohne Audiostörung beim Abhören
  • export von XDcam HD 50 ohne Jittern
  • der TO THE RIGHT – Befehl reagiert jetzt für button und rechtsklick-context-menu identisch
  • erstes Fundstück im Find-Fenster ist wieder automatisch ausgewählt
  • Media Creation merkt sich beim erneuten Öffnen den letzten Tab und öffnet sich ohne Absturz
  • AAF export funktioniert mit AIFF-C embedded.
  • XML aus ListTool: Markertext auf Opticals mit Effekten
  • FULL SCREEN: bleibt beim Speichervorgang erhalten
  • gesetzte marker auf audio clips bleiben erhalten, wenn die Source monitor Anzeige gelöscht wird.
  • Klickt man einen marker in Timeline / Composerfenster wird die Marker-Liste hingescrollt und der richtige Marker ausgewählt
  • Marker-Fenster: mit dem kleinen numerischen ENTER beendet man die Eingabe
  • Source / Record Composer Fenster Focus bleibt da, wo er soll
  • Marker-Liste: Beim Wechsel von S/R im Composer folgt die Marker-Liste nur manchmal (das ist auch in 7 immer noch so)
  • Export settings: Beim Wechseln von settings ändert sich die Filebezeichnung korrekt mit
  • Verbesserung beim Insert Edit per Avid Media Processor AMA Export File
  • kein EXCEPTION ERROR mehr, wenn man versucht OP-atom mediafiles zu verlinken (trotzdem soll man das nicht!)
  • Clear Bin Memory versteckt nicht mehr unabsichtlich die ColorCorrectionPresets in der Effect Palette (um die ist’s nicht schad)

uff. gutes update.

obacht: Der DONGLE-Treiber wird nicht mehr automatisch mitinstalliert! Er liegt jetzt in /Applications/Utilities/Avid_Utilities/Sentinel_Driver

This entry was posted in avid, MC 2018, MC 2018.5, update and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.