update auf MC 8.53 erschienen

Jetzt hatte ich doch grad erst mit Grausen entdeckt, daß der Pan&Zoom in der v.8.52 nicht mehr für Sequences aus der 7.045-Version funktioniert hat- und bevor ich es vermelden konnte, erscheint HEUTE das update auf MediaComposer v. 8.5.3!

Hier das ReadMe für das Update

Die MC 8.5.3 ist freigegeben für Mac OS X 10.9.5, Mac OS X 10.10.5 und jetzt NEU für Mac OS X 10.11.4*

Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • in Sequences, die in der 7er-Version begonnen wurden, funktioniert der Pan & Zoom Effekt wieder (hurra!)
  • Neue Projekte haben jetzt eine Audio Bit Depth von 24 bit (früher 16bit)

  • Color Adapter/LUTs funktionieren jetzt im MultiCam-Mode im Quad-Split, sind aber sehr performancehungrig:
  • Es gibt ein neues Video-Display Setting, damit man Frame Flex/LUTs ausschalten kann, wenn man volle Performance braucht, zB. für MultiCam, Render-on-the-fly oder Rausspielen auf einen DV device  (defaultmässig ist es erstmal ausgeschaltet)
  • beim Hochfahren wird jetzt gecheckt, ob die GPU genug Speicher hat, ggf. wird eine Meldung ausgegeben, die man auch im Info-Tab nachlesen kann
  • Fürs Rendern kann man Unterstützung durch die geeignete Graphikkarte bekommen, oder ggf. in den Render Settings “Disable GPU Effects” aktivieren um es auszuschalten.
  • Die geeignete Graphikkarte unterstützt jetzt die gesamte Performance, ggf. kann man “Dual Copy Engine” in den Video Display Settings einschalten (unterste Option im Bild oben) und erfährt dann sofort, ob die Graphikkarte ausreicht (Obacht: Hier erscheint ggf. eine Warnmeldung, daß es Synchronitätsprobleme geben kann, wenn die GPU das nicht unterstützt- zB. auf den alten MacPros)
  • in den LINK-Settings gibt es den Bin-Tab nicht mehr: Ab jetzt wird automatisch der AKTIVE Bin fürs Link verwendet.

Hier noch die wichtigsten Bugfixes aus dem ReadMe:

  • Quicktime-Export in h.264 verbessert
  • AAF-Export mit Consolidate aus Sequences mit unterschiedlichen Codecs funktioniert wieder (wurde ggf. ignoriert)
  • MultiCam-Playback wurde verbessert (s.o.)
  • Die Länge einer Sequence die multigroup-clips enthält wird wieder richtig dargestellt.
  • Beim Erstellen einer CutList stürzt das Programm nicht mehr ab (ich hab eh noch immer den guten alten EDL-Manager in Gebrauch- ja, der läuft noch!)
  • Bei Untertiteln wird nicht mehr nur EINE Zeile dargestellt
  • In HD-Projekten kann wieder host-1394 (firewire) angewählt werden
  • In Effektstapeln (nested effects) werden nach Änderungen alle nötigen Effekte neu gerendert.
  • Beim Scrubben mit JKL gibt’s keinen “Exception – HagridBased” error mehr (…)
  • Beim Scrubben in Sequences mit Realtime-Effekten oder Alpha Mattes gibts keinen “legend audio communications” error mehr
  • Beim Einstellen der Lautstärke von multicam-clips gibt’s keinen “Assertion failed”error mehr
  • Beim Einfügen eines Audio-Suite-Effekts der auf eine externe Platte eingestellt war, gibt’s keinen “Segmentation Fault” error mehr
  • Außerdem noch eine Menge Verbesserungen für Media Composer CLOUD und ISIS-vernetzte Systeme.

*Darstellungsproblem bei Mac OS X 10.11.4: In den Dialogfenstern von BATCH IMPORT und RELINK fehlt die Titelzeile: dh. man sieht oben im Fenster nicht, welches file man sucht- muß es sich also vorher merken.

+++ bisher habe ich von all den Fehlern nur unter dem kaputten Pan & Zoom aus der 7.044-Sequence gelitten (beim Öffnen verschwand das Bild, man konnte kein Neues mehr laden, es blieb einfach schwarz)- das geht jetzt glücklicherweise wieder seit 8.53.+++
•••Auf dem MacPro mit einer 80-Minuten-Sequence läuft alles schnell und flüssig, und ich bin sehr froh, daß das Update auf die 8.53 genau rechtzeitig zu meinem Feinschnitt mit ganz viel Photo-Tuning erschienen ist..•••
This entry was posted in avid, MC 8.5, update and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.