update auf mc 8.6 erschienen!

wow- gerade letzte Woche die v.8.53 beim Schneller Schlau vorgestellt, schon ist die neue Version da- mit sehr schicken neuen Features, nachzulesen ausführlich hier im ReadMe:

die neue Version läuft auf Mac OS X 10.9.5Mac OS X 10.10.5 und Mac OS X 10.11.5

schicke neue Sachen in aller Kürze:

  • ein Source Browser (neu im TOOLs- Menu und in FILE>INPUT) der alle Festplatten und Ordner für den Input als Baum anzeigt-und das Quellmaterial im jeweiligen Ordner auch im FRAME VIEW-Modus, dh. man sieht gleich Bildvorschauen für die clips; mit ADD TO BIN kann man ausgewählte clips verlinken
  • ganz was Schickes: ein Audio-Ducking-Filter: Eine Automatisierung für alle “Badewannen”-Bauer: Wer die IT oder Musiktracks mit Keyframes runterdrücken muß, weil Sprachaufnahme oder Dialog in den Vordergrund gemischt werden müssen, kann das jetzt automatisch tun: Ein neuer Knopf in der Command Palette (im MORE-tab) öffnet ein Einstellfenster, wo man die Spuren festlegen kann, die voneinander getrennt werden sollen. (auch mit in-out Marks) Anschließend werden automatisch Keyframes mit runtergezogenen Pegel erzeugt. Genaue Einstellmöglichkeiten (threshold, hold time, attenuation, ramp time) im Advanced-Menu des neuen Fensters.
  • AudioSuite-Effekte lassen sich jetzt NESTEN (mit step in)
  • im AudioMixer lassen sich die Spuren jetzt GROUPEN und benennen, so kann man sie immer schnell gemeinsam auswählen
  • FRAME FLEX berücksichtigt jetzt die IMAGE RENDER INTERPOLATION -settings, die im RENDERsetting eingestellt sind: also Polyphase für besseres Rendern.
  • Auch sehr hübsch: mit Rechtsklick in der Timeline öffnet sich ein neues SELECT- Menu (und man kann damit dann zB. auch sehr schnell neue Sequenzen erstellen)
    1. Select > To the Left
    2. Select > To the Right
    3. Select > Clips with Same Source Clip Color
    4. Select > Clips With No Source Clip Color
    5. Select > Offline Clips
    6. Select > Clips With Same Local Clip Color
    7. Select > Reverse
    8. Create Sequence Based on Selection
  • beim Export werden jetzt die MASK MARGINs mit eingebrannt
  • default Pan MONO wird jetzt sequence-bezogen abgespeichert (für jeden clip in der Timeline) und nicht überschrieben, wenn ein anderer User sein setting default pan anders eingestellt hat
  • die AudioTrack-Namen (wenn man sie mit RENAME geändert hatte) erscheinen auch im AudioMixer (das war in der v.8.53 schon so)
  • in den Audio Settings gibt es außerdem ein neues Aufklappmenu für Display Channel Order: SMPTE oder ProTools:
  1. For 5.1, SMPTE order is: Left, Right, Center, LFE, Left Rear, Right Rear
  2. For 7.1, SMPTE order is: Left, Right, Center, LFE, Left Side Center, Right Side Center, Left Rear, Right Rear
  3. For 5.1 Pro Tools order is: Left, Center, Right, Left Rear, Right Rear, LFE
  4. For 7.1, Pro Tools order is: Left, Center, Right, Left Side Center, Right Side Center, Left Rear, Right Rear, LFE
  • die Performance fürs RED Plug-in wurde verbessert
  • außerdem wird jetzt mit dem neuesten Panasonic Plug-in AVC LongG unterstützt

••• da werde ich jetzt leider gar nicht so schnell dazukommen, zu installieren, bin aber schon gespannt wie ein Flitzebogen, ob sie dann hoffentlich auch noch so wunderbar schnell läuft, wie die v. 8.53..•••

 

achja:

  • Endlich ein aktualisierter Editing Guide und Effects and ColorCorrection Guide für MC8.6 als PDF, den kann man HIER runterladen
This entry was posted in avid, MC 8.5, MC 8.6, update and tagged , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.