Bin “Color Correction Presets” is not in this project – uargh – workaround!

### rant ON ###

Wem ist diese hässliche Meldung schon begegnet?

Bin “Color Correction Presets” is not in this project. To edit with this clip, use Show Reference Clips in the Set Bin Display dialog of your sequence bin.

Ab dem tollen Update auf MC 8.9.3 sind alle in diese Falle gestolpert, die ihre Sequence direkt im Recorderfenster duplizieren– so mache ich das seit der ersten Avidversion. Das ist nämlich die schnellste Art, ein backup zu hinterlegen und sofort in der neuen Sequenz weiterzuarbeiten, die gleich in der Timeline liegt. Doppelklick, Zeit und Hirnschmalz gespart.

Die Falle: Obwohl man beim Duplizieren korrekt einen Zielbin für die Sequenz ausgewählt hat, landet sie MITUNTER in einem unsichtbaren Bin: Dieser ist NICHT über das Projektfenster zugänglich. Das heißt: DIE AKTUELLEN ÄNDERUNGEN GEHEN VERLOREN! Eine Katastrophe. Einige user im Avidforum sind so wie ich in diese Falle gegangen, aber es gibt keine offizielle Lösung dafür.

Zuerst wollte ich meine Arbeitsweise umstellen, und die Sequence von nun an im Bin duplizieren: Und hab dann natürlich versehentlich ein paar Mal im Original weitergearbeitet. Und dann hatte die Vorversion einen neueren Namen. Für Großkampf im Feinschnitt ist das einfach keine SICHERE Lösung für mich.

Damit mir das nicht mehr passiert, habe ich nach einem file “Color Correction Presets” gesucht und bin in den SUPPORTING FILES fündig geworden:

applications > avid media composer > supporting files > Avid_EffectsPresets > Color Correction Presets

Im Ordner “Avid_EffectsPresets” liegt ein file, das genauso heißt, wie dieser angebliche bin. ABER es hat eine After Effects project- file-Endung. dh. der Finder ordnet das file auf meinem Mac After Effects zu- und deshalb kann man es nicht (als bin) öffnen. Oder/und es ist ein “hidden bin” – also ein bin, dessen Eigenschaft “nicht sichtbar” ist. (Damit diese neuen Presets in der Effect Palette erscheinen, der bin aber nicht. Der persönliche FXbin mit eigenen Effekten erscheint dort ja auch: Possible!)

In diesem Supporting File-Ordner liegen die Vorlagen für eine neue Abteilung in der Effect Palette: Filters > Color Correction Presets: Neue Schnell-Farbkorrektur-Voreinstellungen, die kein Mensch vermisst, der ordentlich mit der Farbkorrektur umgehen kann.

Schwarz-Weiss, Sepia und andere vorfabrizierte Color Effects sollen das Leben leichter machen. Schön,

die sind mir aber nicht so wichtig, wie MEINE AKTUELLE SEQUENZ!

Meiner Meinung nach passiert es also auf Systemen, wo auch After Effects installiert ist, so wie bei mir. Warum es manchmal funktioniert, das Duplikat im Schnittbin abzulegen und manchmal eben nicht – das Duplikat landet dann in diesem “versteckten” bin, könnte damit zusammenhängen, ob man zwischendurch auf dem Finder war, um ein file zu suchen?

EGAL

Hier kommt der BRUTALE WORKAROUND:

Wer auf diese Farbkorrektur-Voreinstellungen verzichten kann, kickt einfach – bei geschlossenem MC- dieses file “Color Correction Presets” in den TRASH:

applications > avid media composer > supporting files > Avid_EffectsPresets > Color Correction Presets

(oder hebt es in einem Ordner fern der Supporting Files auf)

Beim nächsten Update auf 8.9.4 oder 8.10.0 wird es wieder installiert- und AE reißt es sich gleich wieder unter den Nagel. Der Quatsch geht von vorne los.

Lust hatte ich keine, das file mal im AE aufzumachen, oder die bin-Endung anzuhängen. Wer da noch experimentieren möchte, bitte gerne um Info in den Kommentaren!

Vielen Dank fürs Zuhören.

### rant OFF ###

 

This entry was posted in avid, MC 8.9, TIP and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.