update MC 8.42 erschienen!

Bevor ich noch die zwei blödsten Bugs aus der MC 8.41 hier anprangern konnte ist Ende der Woche schon ein Update erschienen:

Der MC 8.4.2 ist freigegeben für OS X 10.9.5, OS X 10.10.2,  OS X 10.10.3, OS X 10.10.4 und OS X 10.10.5

(Freunde des Risikos: bitte ja NICHT auf El Capitan 10.11 aktualisieren! Das wird noch dauern, bis der MC dafür freigegeben sein wird..)

Hier das ReadMe mit den wichtigsten Neuerungen.

Der Update-Vorgang ist ja seit der MC 8 sehr vereinfacht worden und hat tadellos geklappt: Als Erstes IMMER den Application Manager updaten und dann erst den MediaComposer! Alles dauert nur ein paar Minuten, und deinstallieren ist nicht mehr notwendig.

Der Spotlight-Effekt wurde endlich repariert (seit 8.4 hatte er in der Auswahlmaske im Effektmonitor bunte Pixel angezeigt, das war auch in der 8.4.1 noch so)

Leider gibt es offensichtlich in Kombination mit manchen Systemen immer noch einen ärgerlichen Bug-  für den ich aber Abhilfe gefunden habe:

Nach dem Starten des Programms zeigen Player- oder Recorderfenster im Composer die jeweils unten linke Ecke des gezoomten Bilds. (so, als hätte man versehentlich die Lupe gedrückt)

ABHILFE: Das ganze Composerfenster einfach in der Größe ändern (an der rechten unteren Ecke ziehen) sofort springt der Bildinhalt wieder in seine normale Größe zurück.

Danach bleibt es normal, bis zum nächsten Programmstart.

Das passiert bei mir auf einem iMac 27 5k Retina und Yosemite 10.10.3, auf dem ich gerade schneide.

Im Internet beschweren sich schon viele Leute über die gezoomten Bilder im Composerfenster, bei manchen passiert es sogar auch beim Setzen eines Mark in oder out – Punkts bzw. goto in/out.

In meinem eigenen Schneideraum auf dem MacPro mit 10.9.5 tritt das Problem NICHT auf.

———-

Ansonsten bin ich positiv überrascht, wie flüssig das Programm auf Yosemite läuft.

Die 8.41 hatte das Client-Monitor-Bild beim Klick auf der Timeline nur zeitversetzt aktualisiert, das war auch sehr nervig, das hat aber das Update auf die 8.42 repariert.

Einzig mit der kleinen Blackmagic-Mini-Desktop bin ich nicht ganz so glücklich, sie schaltet zwar synchron zum Composerfenster, aber manchmal fängt sich der Sync erst nach ein paar frames. Nachdem ich soviel Schlechtes über das update auf blackmagic 10.5 gelesen hatte, hab ich dieses nicht installiert.

Leider wird die Matrox Mini für zukünftige Avid-Versionen und El Capitan nicht mehr unterstützt werden und dann muß ich für den MacPro eine andere Monitoring-Lösung finden. (Avidmeldung im Link oben)

So weit erstmal die Neuigkeiten.

 

 

This entry was posted in avid, MC 8.0, update and tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.