MC 2018.7.1

keine 2018.6

dafür aber eine ganz schnell rausgehauene 2018.7.1 – vorallem für die Avids ab Mac OS X 10.13.4

MC 2018.7.1 läuft auf folgenden Macversionen:

Mac OS X 10.10.5, 

Mac OS X 10.11.6, 

Mac OS X 10.12.6, 

und Mac OS X 10.13.5

Hier das ReadMe als pdf zum Download:

Die einzige Neuerung:

  • PLAY hat mehr als 10 Sekunden gebraucht, bevor das Abspielen gestartet hat. (offensichtlich bei Systemen ab Mac OS X 10.13.4)

Hier alle Neuerungen aus der MC 2018.7

Die größte Neuerung ist natürlich die LIVE TIMELINE – und auch wenn ich meinen Keyboard-Marker jetzt mit SHIFT einbremsen muß, damit ich nicht versehentlich während die Timeline läuft einen marker setze und dann abstürze- es gibt schon was Schönes:

Ich hab ein Avid Artist Mixer auf dem Pult stehen und deshalb die Software dafür installiert- und siehe da: Auch wenn der Mixer mal abgehängt ist (wegen der Fadermotorgeräusche) kann ich die Lautstärken schon im AudioMixer pegeln, was offiziell erst ab der MC 2018.9 geht

Ich habs trotzdem diese Patch-Version installiert und darauf angefangen zu schneiden- und leider noch folgende “Neuerungen” entdeckt:

  • ÄRGERLICH: autosynced man 2 Kameras, wovon eine mit FrameFlex um 180Grad gedreht wurde (zB GoPro) – fehlt die Drehung im sync-clip
  • ÄRGERLICH: Klappt man in der Timeline ein Effekt-Nest hoch (statt step-in) kann man die einzelnen sub-layer nicht mehr SOLO schalten um zB eine Maske solo zu sehen! (wie lange schon? in der MC8.10 ging es sicher noch!)

immernoch ÄRGERLICH:

  • hat man in den Mission Control Settings “Displays have separate spaces” aktiv, kann es zu blinkendem Menübalken oder drehendem Beach Ball kommen.
  • Sofort nach dem Digitalisieren (capture) kann man clips nicht abspielen: Nach einer Sekunde friert das Bild ein, der Ton läuft weiter. Abhilfe: MC neu starten.
  • hat man mit dem nablet-XDcam Plugin verlinkt ERROR “Failed to get the sample position from the AMAplug-in”, wenn waveforms in der timeline angeschaltet sind- Abhilfe: waveforms ausschalten
  • Panasonic LongGOP: dropped frames; kein multicam; “SFPlayConsumer Timeout” error – Abhilfe: waveforms ausschalten!

REPARIERT in MC 2018.7 (nur meine Auswahl):

  • der Border vom 3Dwarp hat ein neue Option bekommen “Limit to video levels” damit er nicht über IRE 100/0 schreit.
  • XAVC-S lässt sich im background transcodieren
  • Im FIND-Fenster werden alle bins indiziert
  • bins öffnen sich wieder an der selben Position, wo sie geschlossen wurden
  • SPECTRA MATTE: scaling funktioniert wieder (war seit 2018.4 kaputt)!
  • in der Source Timeline wurde die Dupe Detection nicht angezeigt (dafür wird jetzt bei eingeschaltetem effects contents nur ein Quadrat der timeline angezeigt 8-( )
  • doppelte AMAlogger files werden nicht mehr in den Userfolder gelegt
  • mit eingeschaltetem FRAME im Marker-Liste kann man jetzt wirklich die ganze Markerliste drucken
  • AMA File Export funktioniert jetzt mit “Sony XAVC Intra 4k constraint
  • Trim to Fill-Timewarps funktioniert jetzt auf clips, die einen SPATIAL ADAPTER haben (frame flex)

 

obacht: Der DONGLE-Treiber wird nicht mehr automatisch mitinstalliert! Er liegt jetzt in /Applications/Utilities/Avid_Utilities/Sentinel_Driver

obacht: Der Nitris DX-Treiber wird seit MC 8.9.4 nicht mehr automatisch mitinstalliert (seit MC 2018.5.1 auch auf PCs)! Er muß im Installierfenster unter OPTIONS extra dazugeklickt werden.

Und genau wie beim Dongle-Installer ist es wichtig, vorher alle Systemeinschränkungen fürs Installieren auszuschalten.

obachtBlackMagic Desktop Video software version 10.10.1. funktioniert NUR AB MC 2018.5.1 – ältere MC-Versionen werden nicht unterstützt)

This entry was posted in avid, MC 2018, MC 2018.7.1, update and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.