MC 2018.7 (nicht .6)

MC 2018.7 läuft auf folgenden Macversionen:

Mac OS X 10.10.5, 

Mac OS X 10.11.6, 

Mac OS X 10.12.6, 

und Mac OS X 10.13.5

Hier das ReadMe als pdf zum Download, daraus meine wichtigsten Punkte:

Folgende Neuerungen gabs (ua.):

  • Jetzt geht’s los mit der LIVE TIMELINE: in dieser ersten Phase läuft die timeline weiter während man
    • in die Timeline rein und rauszoomed
    • im Projektfenster Ordner öffnet
    • Binspalten verändert
    • marker setzen funktioniert nur, wenn man die Markertaste auf einen timeline button legt
    • ÄRGERLICH: schaltet man die DUPE DETECTION an und hat show effects contents in den timeline settings an, bleibt das Programm hängen, wenn man einen marker setzt. Schaltet man dann auf die Source Timeline um, bricht zwar die Anzeige der Timeline auf ein kleines Quadrat zusammen, aber oft kann man dann wenigstens noch speichern, bevor man den MC beenden muß.
  • es gibt einen neuen correlation tracker “enhanced”, der empfohlen wird, wenn das verfolgte Objekt rotiert
  • higher frame rate 100 und 120 wird jetzt in UHD Projekten unterstützt
  • 16k Projekt presets (aber dafür sollte man mindestens 64GB RAM haben, sonst stürzt zB der VideoMixdown ab)
  • Thin Raster 1440: Projekte können jetzt auch mit angeschlossener IO-Hardware geöffnet werden
  • Die Größe des Composer-Fensters kann frei gezogen werden, POPup-Monitore haben immer die Bildgröße, mit RechtsKlick im Composer Menu kann man den Composer wieder auf Bildgröße einrasten lassen.
  • Export: Das Export Menu wurde weiter aufgeräumt und enthält jetzt auch Avid Media Processor Optionen wie MXF OP1a. AMA File Export ist nur noch für den insert edit in eine mit Avid Media Processor exportierte Sequence nötig.
  • AMA File Export geht jetzt auch mit MEDIA OFFLINE nach Warneinblendung zB wegen fehlender VFX.
  • XDcam MXF OP1a kann aus allen kompatiblen Projekttypen exportiert werden
  • Wachsende files können verlinkt werden: Im Nexis workspace kann ein file via Avid Media Processor exportiert werden und während der Export noch läuft schon auf einem anderen Avid verlinkt werden.
  • BXF files (broadcast exchange files) können bearbeitet werden
  • Open IO NDI streamed Signale über Ethernet, momentan nur im local subnet, kann dann über einen NDIplayer angesehen werden ; geht nicht, wenn NitrisDX oder MojoDX angeschlossen sind, die müssen deaktivert werden. Mehr bei NEWTEK

immernoch ÄRGERLICH:

  • hat man in den Mission Control Settings “Displays have separate spaces” aktiv, kann es zu blinkendem Menübalken oder drehendem Beach Ball kommen.
  • Sofort nach dem Digitalisieren (capture) kann man clips nicht abspielen: Nach einer Sekunde friert das Bild ein, der Ton läuft weiter. Abhilfe: MC neu starten.
  • hat man mit dem nablet-XDcam Plugin verlinkt ERROR “Failed to get the sample position from the AMAplug-in”, wenn waveforms in der timeline angeschaltet sind- Abhilfe: waveforms ausschalten
  • Panasonic LongGOP: dropped frames; kein multicam; “SFPlayConsumer Timeout” error – Abhilfe: waveforms ausschalten!

REPARIERT (nur meine Auswahl):

  • der Border vom 3Dwarp hat ein neue Option bekommen “Limit to video levels” damit er nicht über IRE 100/0 schreit.
  • XAVC-S lässt sich im background transcodieren
  • Im FIND-Fenster werden alle bins indiziert
  • bins öffnen sich wieder an der selben Position, wo sie geschlossen wurden
  • SPECTRA MATTE: scaling funktioniert wieder (war seit 2018.4 kaputt)!
  • in der Source Timeline wurde die Dupe Detection nicht angezeigt (dafür wird jetzt bei eingeschaltetem effects contents nur ein Quadrat der timeline angezeigt 8-( )
  • doppelte AMAlogger files werden nicht mehr in den Userfolder gelegt
  • mit eingeschaltetem FRAME im Marker-Liste kann man jetzt wirklich die ganze Markerliste drucken
  • AMA File Export funktioniert jetzt mit “Sony XAVC Intra 4k constraint
  • Trim to Fill-Timewarps funktioniert jetzt auf clips, die einen SPATIAL ADAPTER haben (frame flex)

 

obacht: Der DONGLE-Treiber wird nicht mehr automatisch mitinstalliert! Er liegt jetzt in /Applications/Utilities/Avid_Utilities/Sentinel_Driver

obacht: Der Nitris DX-Treiber wird seit MC 8.9.4 nicht mehr automatisch mitinstalliert (seit MC 2018.5.1 auch auf PCs)! Er muß im Installierfenster unter OPTIONS extra dazugeklickt werden.

Und genau wie beim Dongle-Installer ist es wichtig, vorher alle Systemeinschränkungen fürs Installieren auszuschalten.

obachtBlackMagic Desktop Video software version 10.10.1. funktioniert NUR AB MC 2018.5.1 – ältere MC-Versionen werden nicht unterstützt)

This entry was posted in avid, MC 2018, MC 2018.7, update and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.