MC 2018.9

MC 2018.9 läuft auf folgenden Macversionen:

Mac OS X 10.11.6, 

Mac OS X 10.12.6, 

und Mac OS X 10.13.6

Hier das ReadMe als pdf zum Download, daraus meine wichtigsten Punkte:

Folgende Neuerungen gabs (ua.):

  • LIVE TIMELINE – worauf alle ohne Artist Mixer am längsten gewartet haben:
    • man kann bei laufender Timeline die Lautstärken ändern
    • man kann bei laufender Timeline MUTE und SOLO (im AudioMixer) tracks zu- und abschalten.
    • man darf sich den marker wieder aufs keyboard legen– und bei bei laufender Timeline klicken
    • man kann auch den marker aus der toolbox und aus der aktiven command palette verwenden- und bei bei laufender Timeline klicken
    • man kann einstellen, wie sich das marker Fenster verhält (zum gleich beschriften)
    • man kann bei bei laufender Timeline – clips und sequences auswählen
  • Das Export Menu wurde weiter aufgeräumt und jetzt lässt sich auch der Insert Edit Export dort direkt auswählen (nicht mehr nur im AMA File Export)
  • DNxUncompressed: Ein neuer Codec für Render, transcode und Mixdown in unkomprimierter Qualität wurde eingeführt. Im Moment ist die volle Qualität der timeline auf 16bit beschränkt. Der Export in bester Qualität ist im Moment auf DPX mit 16bit beschränkt. DNxUncompressed gibt es für alle Rastergrößen HD, 2k, UHD usw. AAF export, QT (SAS, ref, custom), XDcam oder AMA File Export funktionieren noch nicht.
  • export von DPX wurde erheblich beschleunigt, ist nur durch die Geschwindigkeit der Exportplatte beschränkt.
  • REALTIME STREAMS sind nicht mehr beschränkt auf 12- vorausgesetzt man hat einen potenten Rechner. ggf. das Video Memory im Media Cache hochsetzen.
  • HLG scopes haben jetzt einen orangen Strich um für HLG BT.2100 das graphics white ebenso wie SDR Material auf 75% zu markieren.
  • DNxID ist die neueste, kleine IOhardware von Avid mit thunderbolt und funktioniert für HD, UHD, 2k und 4k – ab MC 2018.9 wird sie unterstützt, READ ME DNxID Minimum Mac OS X 10.10
  • ÄRGERLICH: beim Re-create von animierten Marquee-Titeln kann es “Core Consistency Check Failure” errors geben, wenn RLE im Import settings Image Tab angewählt ist. Abhilfe: RLE ausschalten!

immernoch ÄRGERLICH:

  • Hat ein h264 AAC audio, bauen sich die waveforms nicht gescheit auf, wenn es mit dem Avid Generic Plugin verlinkt wurde
  • Das Audio Tool zeigt manchmal keinen Peakausschlag – zB. bei multicam. Vermutung: die AudioMixer settings- narrow oder extended?!!
  • Wenn der blaue Positionszeiger in Source/Record Monitor sich nicht bewegt, hilft nur ein Neustart des Programms
  • hat man in den Mission Control Settings “Displays have separate spaces” aktiv, kann es zu blinkendem Menübalken oder drehendem Beach Ball kommen.
  • Sofort nach dem Digitalisieren (capture) kann man clips nicht abspielen: Nach einer Sekunde friert das Bild ein, der Ton läuft weiter. Abhilfe: MC neu starten.
  • hat man mit dem nablet-XDcam Plugin verlinkt ERROR “Failed to get the sample position from the AMAplug-in”, wenn waveforms in der timeline angeschaltet sind- Abhilfe: waveforms ausschalten
  • Panasonic LongGOP: dropped frames; kein multicam; “SFPlayConsumer Timeout” error – Abhilfe: waveforms ausschalten!

REPARIERT (nur meine Auswahl):

  • das Lasso ist besser sichtbar in der timeline
  • promoted motion clips (zum timewarp hochgestufte frameflex clips) können jetzt getrimmt werden und schmeißen keinen “CM_INVALID_SPLIT” error mehr
  • der Langzeit-Fehler beim Digitalisieren “Exception Failed to find coincidence point on tape” scheint endlich behoben zu sein
  • bei einem Audiomixdown-clip kann man wieder zu einem eingegebenen TC springen
  • grouped clips haben nach dem transcode den korrekten LUT
  • der AudioMixdown stürzt nicht mehr bei 64 Tracks ab
  • export als GRAPHIC hat wieder Format Options
  • match frame auf multi group clips funktioniert wieder, wenn auf dem clip eine Symphony Color Correction liegt
  • markers im ListTool haben den korrekten TC
  • kurze Sony XAVC-S clips können wieder verlinkt werden
  • MINIMIZE: der client Monitor zeigt das aktuelle Bild, wenn das Composerfenster minimiert ist (man, den gibts auch immer wieder)

 

obacht: Der DONGLE-Treiber wird nicht mehr automatisch mitinstalliert! Er liegt jetzt in /Applications/Utilities/Avid_Utilities/Sentinel_Driver

obacht: Der Nitris DX-Treiber wird seit MC 8.9.4 nicht mehr automatisch mitinstalliert (seit MC 2018.5.1 auch auf PCs)! Er muß im Installierfenster unter OPTIONS extra dazugeklickt werden.

Und genau wie beim Dongle-Installer ist es wichtig, vorher alle Systemeinschränkungen fürs Installieren auszuschalten.

This entry was posted in avid, MC 2018, MC 2018.9, update and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.