MC 2018.8

Im Installer-Fenster kann jetzt auch MC FIRST ausgewählt werden, der dann als zusätzliche Option im Aktivierungsfenster erscheint.

MC 2018.8 läuft auf folgenden Macversionen:

– die letzte auf YOSEMITE! -Mac OS X 10.10.5, 

Mac OS X 10.11.6, 

Mac OS X 10.12.6, 

und Mac OS X 10.13.5

Hier das ReadMe als pdf zum Download, daraus meine wichtigsten Punkte:

Folgende Neuerungen gabs (ua.):

  • Avid Generic Plug-in:
    • Ab jetzt erscheint das AGP in der Bin spalte “Plug in” ohne eine Versionsnummer.
    • Möchte man eine sequence aus dieser in einer älteren MC-Version öffnen, sollte man dort das media neu (mit dem alten Plugin) verlinken.
    • Öffnet man einen bin aus einer älteren Version in der 2018.8 erscheint in der plug in Spalte die Bezeichnung “Avid Generic Plug in v2.6”.
  • XDcam MXF OP1a kann direkt aus dem Avid Media Processor exportiert werden (XDcam HD35 / XDcam HD50)
  • AVCI-OP1a kann direkt aus dem Avid Media Processor exportiert werden (AVC-Intra 50/AVC-Intra 100)
  • DNxIP ist die neueste, kleine IOhardware von Avid mit thunderbolt3 und funktioniert für HD und audio over IP – ab MC 2018.8 wird sie unterstützt
  • HDR conversion: In den Rec2020-HLG und PQ-Projekten kann jetzt die Anpassung des white points von SDR Material festgelegt werden (100 oder 203 nits)
  • SDR conversion: Für Rec709-Projekte gibt es 3 neue LUTs um die Highlights in HDR-Material zu erhalten:
    • HLG2020 to 709 knee_90
    • PQ2020 to 709 knee_90
    • sLog3 2020 to 709 knee_90
  • ÄRGERLICH: Wenn der blaue Positionszeiger in Source/Record Monitor sich nicht bewegt, hilft nur ein Neustart des Programms
  • ÄRGERLICH: Hat ein h264 AAC audio, bauen sich die waveforms nicht gescheit auf, wenn es mit dem Avid Generic Plugin verlinkt wurde
  • ÄRGERLICH: Das Audio Tool zeigt manchmal keinen Peakausschlag – Vermutung: die AudioMixer settings- narrow oder extended?!!
  • ÄRGERLICH: Die TCAnzeige über dem Composerfenster hängt unschön über die Begrenzung raus und zeigt bei interlaced Material, egal wie man es umstellt, immer A1.2

immernoch ÄRGERLICH:

  • hat man in den Mission Control Settings “Displays have separate spaces” aktiv, kann es zu blinkendem Menübalken oder drehendem Beach Ball kommen.
  • Sofort nach dem Digitalisieren (capture) kann man clips nicht abspielen: Nach einer Sekunde friert das Bild ein, der Ton läuft weiter. Abhilfe: MC neu starten.
  • hat man mit dem nablet-XDcam Plugin verlinkt ERROR “Failed to get the sample position from the AMAplug-in”, wenn waveforms in der timeline angeschaltet sind- Abhilfe: waveforms ausschalten
  • Panasonic LongGOP: dropped frames; kein multicam; “SFPlayConsumer Timeout” error – Abhilfe: waveforms ausschalten!

REPARIERT (nur meine Auswahl):

  • der Audio Mixer reagiert jetzt schneller auf Level Änderungen
  • Auto Contrast in der ColorCorrection funktioniert auch wieder mit low contrast clips
  • hoffentlich: Benutzt man die spacebar/Leertaste für PLAY kam es vor, daß das Programm abstürzt, nachdem man einen marker vom keyboard gesetzt hat, während die timeline läuft
  • alle markers, die in der timeline gesetzt wurden, erscheinen in der marker list
  • mein CORE_SEGMENT_NOT_FOUND error wurde behoben, wenn man dupe detection mit show effect contents zusammen eingeschaltet hat und einen marker setzt
  • WAV files können ohne ASSERTION FAILED gelinkt oder importiert werden
  • ist der Audio Mixer in extended mode, springt der Lautstärke Regler nicht wieder zurück, wenn man das Playback stoppt, um eine Lautstärkeänderung vorzunehmen.
  • timebase 50 clips aus 1080 50p Projekten funktionieren in 50i Projekten OHNE 1frame VERSATZ
  • bestimmte mp4 clips verursachen beim Linken keine 100% CPU Last mehr
  • XAVC-S clips, die mit dem Avid Generic Plug in verlinkt wurden, zeigen einen TC in der Start column.
  • GH5 clips, die mit dem Avid Generic Plug in verlinkt wurden haben jetzt die richtige TCanzeige und Länge.
  • AVC LongGOP lässt sich jetzt mit Avid Generic Plug in verlinken
  • mehrere spanned AVCHD clips können auf einmal transcodiert werden (ohne “Disk Full” error)
  • m2t / HDV files können importiert werden

 

obacht: Der DONGLE-Treiber wird nicht mehr automatisch mitinstalliert! Er liegt jetzt in /Applications/Utilities/Avid_Utilities/Sentinel_Driver

obacht: Der Nitris DX-Treiber wird seit MC 8.9.4 nicht mehr automatisch mitinstalliert (seit MC 2018.5.1 auch auf PCs)! Er muß im Installierfenster unter OPTIONS extra dazugeklickt werden.

Und genau wie beim Dongle-Installer ist es wichtig, vorher alle Systemeinschränkungen fürs Installieren auszuschalten.

This entry was posted in avid, MC 2018, MC 2018.8, update and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.