update MC 8.64 erschienen

Kurz vor Hof ist noch ein update erschienen

MC 8.6.4 kann im Downloadcenter runtergeladen werden

Hier das ReadMe von der Avidseite.

*** MC 8.6.4 läuft nicht auf Sierra!

Nachdem Avid nichts anderes ins ReadMe geschrieben hat, wird es wohl wie bisher für folgende Betriebssysteme freigegeben sein:

Mac OS X 10.9.5, Mac OS X 10.10.5, Mac OS X 10.11.6***

 

Die wichtigste Neuerung:

Die Software kann jetzt auf Italienisch oder Spanisch umgestellt werden (Deutsch war noch nicht fertig, wird aber bald folgen)

Man kann das ganze Betriebssystem auf englisch umstellen, dann ist das interface vom MC wieder wie gewohnt in englisch. Oder man kann folgenden workaround für die lokalisierten Versionen machen:

Im Programm – Ordner den  International folder* öffnen, das language xml file suchen, zB MCStrings_es_ES.xml, und es zu MCStrings_es_ES.xmlold umbenennen. Dann das MCprogramm neustarten. Jetzt wird das Interface vom MC standardmässig wieder auf Englisch umgestellt, auch wenn die Betriebssystemsprache zB. Spanisch ist.

Hier ist der International Ordner zu finden:
*(Mac) Applications:Avid Media Composer:SupportingFiles:International
Außerdem gibts folgende Neuerungen:
  • MONO output in den Send To Playback Audio Output settings
  • promote title to New Blue Titler funktioniert jetzt auch im Timeline-Context-Menu mit Rechtsklick
  • SIFT BIN findet man jetzt im bin context menu oder im bin Fast menu 
  • in den Bin Settings gibt es ein neues Setting für die Bin quick filter text box: Hier kann eingestellt werden, ob nur in der Name-Spalte gesucht wird, oder auch in eigenen
  • Hybrid Log Gamma Preset: Ein neues Preset für das waveform scope für Hybrid Log Gamma Projekte. Es erscheint nur in Hybrid Log Gamma (ARIB STD-B67) color space Projekten. Die relativen luminance values ranging from 0 to 12 (12x heller als der Wert 1) auf einem HDR monitor.
OBACHT:
Der Bug, dass aus dem SubCap-Tool keine Master-List exportiert werden kann
IST NICHT BEHOBEN!
Ansonsten folgende Bugfixes:
  • Beim Einstellen des FrameFlex mit dem Effect Editor schaltet die Ansicht jetzt auch wieder ins Recorderbild mit dem angewendeten FFx zurück, wenn man den workspace umschaltet. (vorher musste man zusätzlich den Effect Editor schliessen)
  • wurden INTERLACED Quicktime-Movies mit “source dimensions” transcodiert, waren sie plötzlich PROGRESSIVE- das wurde endlich repariert.
  • XAVC Intra 100 clips müssen mit dem aktuellen AMAplug-in consolidiert werden, damit man keine Fehlermeldung erhält.
  • Export von h264 aus XDcam 50– Sequenzen funktioniert wieder
  • im Source Browser kann man die Spalten umsortieren
  • die Software funktioniert wieder in der Cloud.
Das sind (bis auf XAVC intra 100 und h264 aus XDcam50 – Exporte) so wenig Bugfixes, daß ich mit dem Installieren sicher noch warten werde. Und auf deutsch kommt mir das interface sowieso nicht ins Haus.
(Das ist aber eigentlich bei uns egal, da wir schon wegen der Adobe-Programmen das Betriebssystem auf Englisch umgestellt haben, damit die schon beim Download nicht auf deutsch runtergeladen werden- Anders geht das nämlich da gar nicht)
Aber auf die Reparatur von der SubCap-MasterList warte ich weiter sehnsüchtig!!
This entry was posted in avid, MC 8.6, update and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.